Wir über Uns
 
Lob / Kritik

Die Ergenzinger Ochsenbrauerei existiert seit 1824, seit 1928 ist sie im Besitz der Familie Digeser.
Franz Digeser, der Großvater des heutigen Inhabers gleichen Vornamens, leitete die alteingesessene Brauerei bis 1932. Ihm folgte Adolf Digeser, der den Familienbetrieb bis 1960 führte. Seither zeichnet Franz Digeser zusammen mit seiner Ehefrau Waltraud für die Ochsenbrauerei verantwortlich.
Mit Sohn Rolf und dessen Ehefrau Petra ist bereits die vierte Generation mit in die Geschäftsführung integriert.

"Qualität, Kundennähe und Serviceleistungen sind die wesentlichen Bestandteile unserer Firmenphilosophie", erklärt Franz Digeser, der Inhaber der Ochsenbrauerei. Um die Qualität und damit die Frische der Biere zu gewährleisten, investierte die Familie Digeser in den vergangenen Jahrzehnten stetig in den Braubetrieb. Beispiele für diese Investitionen in die Zukunft sind die Renovierung des Sudhauses, neue Lagertanks und Filteranlagen.

     
 
Unser Getränkemarkt

Die Ochsenbrauerei Digeser liefert ihre Bierspezialitäten in der gesamten Region aus, teilweise bis Stuttgart. Zudem ist die Kundennähe durch den brauereieigenen Getränkefachmarkt gegeben. Eine wichtige Dienstleistung stellt außerdem, gerade während der Sommermonate, der Festservice der Ochsenbrauerei dar.

Die Ochsenbrauerei Digeser braut vier Sorten Bier: Export, Pilsner, das feinherbe Pils und das naturtrübe Kellerbier. Saisonale Bierspezialitäten wie Fasnets- und Weihnachtsbier sowie - ab November jedes Jahres -das Bockbier kommen hinzu.

Die Bierspezialitäten der Ochsenbrauerei Digeser sind seit "Generationen ein Genuss", so der firmeneigene Slogan, und werden es auch in Zukunft sein. Die Voraussetzungen dafür sind geschaffen.